Aua.

Leider ist die Segelsaison 2011 doch noch teurer geworden als gedacht. Ich musste mein Boot aus Schweden zurückholen, weil mein Hallenplatz nach dem Tod des Besitzers nicht mehr zur Verfügung stand. Letztes Wochenende war ich deshalb oben, und beim Rauskranen habe ich dann den Schaden entdeckt: der Skeg ist angerissen. Ich bin dieses Jahr beim Segeln auf einen Felsen aufgelaufen und die Felsspitze hat genau meine Kielhacke erwischt. Die ist jetzt etwas wackelig und hat einen langen Riss. Wo mache ich sowas wieder heile? Ist das teuer? Muss der Skeg dafür ganz runter? Waaaaah.

PS: Hab einen Bootsbauer gefunden, der nimmt den Skeg komplett runter und macht bei der Gelegenheit auch die Mastschiene (Thread im Boote-Forum) wieder heile. Wommadommaseen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten auf Aua.

  1. schnemi sagt:

    Hallo auch, blöde Sache das aber kein grosses Problem. Ich würde versuchen den inneren Skeg zu trocknen. Aber erst nachdem mit reichlich Wasser gespült wurde.(Salz)
    Dann die Bruchstelle soweit wie möglich aufrauhen, mit 40er Papier oder Raspel.
    dann ensprechen Epoxydharz eingedickt mit Baumwollflocken auftragen reichlich Harz nehmen. Einen Spanngurt ums ganze Schiff legen und Spannen aushärten lassen. Immer vorausgesetzt du willst es selbst regeln. Bei Rückfragen Schnemi@Arcor.de

  2. Knubbel sagt:

    Schnemi liegt richtig! Du kannst aber auch Polyesterharz nehmen (daraus besteht das Boot). Beachte unbedingt die minimale Verarbeitungstemperatur. Darunter geht nichts. Du kannst etwas mit einem Heißluftgerät nachhelfen, aber vorsicht.
    Viel Erfolg
    Michael

  3. Uwe sagt:

    Danke für die Tipps, aber wenn Ihr meine handwerklichen Fähigkeiten kennen würdet, hättet Ihr das nicht geschrieben: ich verletzte mich sogar beim Deckschrubben. Selbermachen scheidet also schon mal aus. Wenn der Skeg „etwas“ wackelt, ist das dann schon ein Fall für die Bolzen, oder kann man den mit Epoxy wieder festkriegen?

  4. Knubbel sagt:

    Die Flanschplatte sieht fest aus. Die Verbindung vom Flansch zum Skeg Körper scheint gerissen. Sind die Bolzen innen zulaminiert? Wenn nicht, hättest du Wasser im Schiff wenn die Bolzen locker sind. Wichtig ist, das das Wasser aus dem Skeg raus kommt! Frost!!

Hinterlasse eine Antwort