Aus die Maus

So. Das war es dann für 2013, Haihappen ist auf einer wackeligen Slipbahn („ohne Gewähr für Kimmkieler mein Junge, wir haben das noch nie gemacht und wir sind nicht versichert“) aus der windigen Förde erst auf den Hänger und dann in die Nordheide geholpert. War eine schiefe und nicht ganz ungefährliche Sache, wie das Bild zeigt. Diese Slipbahn war mir noch nie so richtig geheuer und der Schlitten ist eigentlich nicht breit genug für beide Kiele… Hat aber alles toll geklappt. Danke, lieber FYC Fahrensodde, danke liebe Förde und danke, toller Sommer!

Wie geht es weiter? Haihappen steht jetzt wieder bei mir auf dem Hof und muss erstmal unter eine Plane, bevor die ganzen Buchenblätter von den Bäumen darüber kurzen Prozess mit dem GFK machen (leider sind Buchenblätter dafür bekannt, zusammen mit Regenwasser einen miesen braunen Film in den Kunststoff zu brennen). Dann erstmal Ausräumen und Putzen, ich habe vorhin noch einen Apfel von vor 6 Wochen gefunden :-p

So ganz sicher bin ich mir noch nicht, ob die Bornholm- und Schwedenpläne fürs nächste Jahr nicht ein größeres Boot… Aber, nein. Was soll ich mit einem Boot, dass ich nicht mehr Trailern kann? Finger weg, nein, auch keine Albin Ballad und keine Shipman 28, klar? *patschpatsch* Aua! Vielleicht eine Bianca Commander 31? *patsch*. Sucht jemand eine Leisure 23? :-)

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten auf Aus die Maus

  1. Du musst schon bei einer Leisere bleiben, was wird sonst aus diesem tollen Blog? ;-)

  2. Uwe sagt:

    Ich nehme auch eine Leisure 29! Aber verdammt schwer zu kriegen… :-)

  3. Lykkelig sagt:

    Näh, ne!!!!!!

Hinterlasse eine Antwort